Wandern in Kilikien

 

1. Tag: Anreise
Flug nach Adana, Transfer ins Hotel.

2. Tag: Kanytelleis, Lamas-Schlucht
Fahrt zur Nekropole des römisch-byzantinischen Kanytelleis, in einer Senke große Felsreliefs. Von Sarkophagen gesäumt ist die Heilige Straße zur Ruinenstätte am Rand einer 60 m tiefen riesigen Einsturzdoline: dreischiffige Basilika, mehrstöckige Wehr- und Wohntürme. Abstieg in den Karstkessel, Reliefs in den Felswänden. Weiter zur Schlucht des Lamas; der Fluss lieferte einst Wasser von Olba bis Korykos. Durch die tief ins Kalkgestein eingeschnittene Schlucht wandern wir abwärts.Wanderstrecke ca. 5 Km. Wanderdauer etwa 2,5 Std.

3. Tag: Prinzessin Schlucht und die Antike Diokaisareia
Heutige Fahrt für uns durch die Antike Imbriogon, teukridisch-hellenistische Grabtempel. Durch eine zauberhaft schöne Natur machen Sie eine Wanderung in die Prinzessin Schlucht. Zum Schluss Besichtigung des antike Diokaisareia die sich in der Ort Uzuncaburç eingenistet: Tempel des Zeus Olbios, Wehrturm, Prunk Tor, Säulenstraße, Tyche-Tempel,  Hoher Turm, Stadttor, Nekropole.
Wanderstrecke ca. 12 Km. Wanderdauer etwa 4 Std.

4. Tag: im Tal des Göksu auf dem Weg von Kaiser Fridrich Barbarossa
Auf dem Weg zum Ausgangspunk unserer Wanderung Halt am Gedenkstein für Kaiser Fridrich Barbarossa, der 1190 auf der 3. Kreuzzug mit seinem Pferd im Saleph, dem Antiken Kalykadnos, ertrank. Wir folgen dem breiten Weg am bewaldeten Hang dem Lauf des „Himmelblauen Flusses“, der malerische Canyon artige Schluchten durch das Kalkgestein des Taurus geschnitten hat.
Wanderstrecke ca. 12 Km. Wanderdauer etwa 3,5 Std.

5. Tag: Taurus, Canyon des Göksu
Fahrt auf die Taurus Höhen bei Balandız; von hier aus Wanderung durch die wild zerklüftete Berglandschaft mit ihren bizarren Felsformationen. Abstieg in den Canyon des Göksu bei Karakaya. Der Weg führt an einem Wildbach entlang abwärts durch eine Schlucht mit steil aufragenden schroffen Felswänden, Lebensraum der wilden Bezoarziege, von der unsere Hausziegen abstammen. Bezoarbock und Geiß tragen säbelförmige Hörner mit scharfer Vorderkante, die bei Altböcken eine Länge von 1,50 m erreichen können.
Wanderstrecke ca. 15 Km. Wanderdauer etwa 5 Std.

6. Tag: Tag zur freien Verfügung
Entspannung und Erholung im Strandhotel.

7. Tag: Korykische Grotten „Himmel und Hölle“
Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie die Korykischen Grotten, zwei riesigen Dolinen, Einbrüche im Kalkstein, die durch unterirdisch fließendes Wasser entstanden sind. Sie werden im Volksmund “Himmel und Hölle” genannt. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Adana.

8.Tag: Rückreise

 

Wandern in Kappadokien

Weiter zur Reise>>>

Wandern in Kilikien

Weiter zur Reise>>>

Rundreise Zentraltürkei

Weiter zur Reise>>>